Pressemitteilungen

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten:

20 Gastwirte mit „Ausgezeichneter Bayerischer Küche“
Brunner und Brandl überreichen neues Qualitätssiegel
(11. Juni 2013) München – 20 Gastwirte in ganz Bayern können ab sofort
mit einem neuen Zeichen für ihre „Ausgezeichnete Bayerische Küche“
werben. Aus der Hand von Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und
dem Präsidenten des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands, Ulrich
Brandl, haben die ersten Wirtsleute am Dienstag in der Münchner Residenz
das neue Qualitätssiegel überreicht bekommen. „Das neue Zeichen signalisiert
den Gästen: Hier wird regionaltypische Küchenkultur gepflegt, hier
wird auf Qualität und heimische Produkte gesetzt“, sagte der Minister beim
Auftakt der Gemeinschaftsinitiative von Ministerium und Gaststättenverband
DEHOGA. Im Mittelpunkt der „Ausgezeichneten Bayerischen Küche“,
die den bisherigen „Wettbewerb Bayerische Küche“ ablöst, stehen die
drei Kriterien „Regional“, „Saisonal“ und „Original“. „Diese drei Pfeiler
tragen unsere unverwechselbare bayerische Gaststättenkultur“, so Brunner.
Von der verstärkten Zusammenarbeit der Gastronomen und heimischen
Produzenten profitiert seinen Worten zufolge die ganze Region.
Während der bisherige Wettbewerb Bayerische Küche in dreijährigem
Rhythmus durchgeführt wurde, können interessierte Betriebe bei der dreistufigen
Klassifizierung nun jederzeit einsteigen. Die ausgezeichneten Gaststätten
tragen das Zeichen dann für drei Jahre. Zuvor müssen sie unter Beweis
stellen, dass die Qualität ihrer Dienstleistungen und Produkte sowie ihre regionale
Herkunft den hohen Ansprüchen des Qualitätssiegels gerecht werden.
Sie werden von einer neutralen Klassifizierungsgesellschaft überprüft.
Nach Aussage Brunners und Brandls wollen sich nach der Pilotphase nun
schon über 300 Wirte für das neue Siegel qualifizieren. Detaillierte Informationen
über die „Ausgezeichnete Bayerische Küche“ gibt es auch im Internet
unter www.bayerischekueche.de.

Download PDF

Pressesprecher Hubertus Wörner
Telefon 089 2182-2216
presse@stmelf.bayern.de
Ludwigstraße 2
80539 München
Telefax 089 2182-2604
www.stmelf.bayern.de
Pressemitteilung Nr. 105 vom 11. Juni 2013

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Änderungen. Änderungen

Zurück